Zukunftsszenarien von Austausch und Vernetzung im Schulkontext

Dokumentation der Session von Jaana

  • Vorstellungsrunde und Schilderung des individuellen Interesses
  • Vernetzung auf sozialen Netzwerken, oft mit privatem Account -> Vermischung vob Beruflichem und Privatem
  • Austausch unter Lehrenden vs. Vernetzung Lehrender und Lernender
  • Vernetzungsbeispiele: z.B. über Google Drive, EDchatDE, ZUM-Wiki -> sehr dezentral, Vernetzungsplattform an Schule, die nicht genutzt wird, da zu kompliziert
  • Festlegung des Diskussionsthema: Vernetzung/Austausch von allen an Schulen Tätigen, Schülervertretung etc.
  • Wen vernetzen wir, warum, mit welchem Ziel?
  • Diskussion Zeitersparnis (kontroverse Ansichten)
  • Qualitätsverbesserung der eigenen Arbeit
  • Was ist Qualität? Verbesserung zu einem Ideal vs. Verbesserung in die Breite
  • Vernetzung ermöglicht größere Vielfalt
  • Frage nach bundesweiten Portalen: ja, zahlreich vorhanden, kein zentrales Portal, Kultur der Zusammenarbeit fehlt zum Teil -> Kulturwandel nötig
  • Wissensnetz der Schulen für alle zugänglich machen (auch für Schüler_innen) wäre ein Ideal
  • Problem Datenschutz
  • Vor der Hardware muss es den Willen zur Vernetzung geben: Schule funktioniert nicht als kooperatives System -> Vorschlag: Solche Ideen an Schulleitung herantragen, Lehrerkonferenztag einfordern
  • Lehrer_innen vernetzen sich, aber eher im Kleinen
  • zentrale Frage: Wie profitieren die Schüler_innen vom Austausch, von der Vernetzung?
  • Ideen zum Austausch / zur Vernetzung: Off-Time für Lehrende, um an eigenen Ideen zu arbeiten; Potential der Schüler_innen einbinden
  • Plattform mit Wikis in HH: Schulcommsy als kollektiver Wissensspeicher
  • Frage: Macht der Austausch / die Vernetzung an den Ländergrenzen halt?
  • Frage: Wozu eigentlich Vernetzung? -> Qualitätsverbesserung, Verbesserung der Lehre
  • Nicht alles, was Lernende machen, soll öffentlich sein, Stichwort Schutzraum Schule
  • Visionen: Wissensnetzt der Schule (intern), gemeinsamer Austausch mit Schüler_innen, mehr Menschen verbessern die Qualität, temporäre Netzwerktreffen

Fazit
Vernetzung könnte eine größere Qualität der Lehre ermöglichen – Diversität. Momentan ist der Austausch dezentral und von Schule zu Schule, von Kollegium zu Kollegium unterschiedlich. Er erfolgt oft auf Eigeninitiative.

Um eine gewinnbringende Vernetzung zu gestalten, muss der Wille dafür da sein.

Etherpad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.