Moodle Best practice / Idee

Austausch, Plugins, Sprachlabor, Sprachaufnahmen, Videoaufnahmen

Dokumentation der Session von @Fborns, @belofb u.a.

Moodle in Hessen kostenfrei über Bildungsserver verfügbar (für alle Bildungseinrichtungen)
Angeblich auch verfügbar in allen anderen Bundesländern
Schenkel: in Baden-Würtenberg gibt es Moodle schon seit vielen Jahren (nicht ganz kostenfrei) – belwue.de
In Rheinland-Pfalz bei LernenOnline, in Bayern unter Bayernmoodle.de.

Ziel: Erfahrungsaustausch über den Einsatz von Moodle in Schulen

Andreas stellt die Moodle Plattform seiner Schule vor. Martin Luther Schule in Rimbach.
Andreas ist Lehrer für Mathematik.

Diskussion: „Ist Moodle toll oder gruselig?“

  • Spielzeug für Techniker oder kann man damit wirklich gut didaktisch arbeiten?
  • Wirkliche Praxisbeispiele gesucht als nur immer über Plugins und Co. sprechen

Warum Moodle und nicht ein Blog?

  • „Großes“ LMS oder nur „kleine“ Unterstützung sinnvoller?
  • Blog hat eingeschränkte Funktionalität -Funktionsumfang von Moodle ist sehr viel umfangreicher

Ein großer Vorteil von Moodle gegenüber den Standard Web 2.0 Anwendungen ist, dass Moodle eben nicht öffentlich im Internet zu finden ist. Sondern Lokal im Intranet lauffähig ist.

  • Moodle nicht „standardisiert“, da Plugins in der Regel notwenig
  • Moodle als Plattform für digitale Ergebnisse/Dikussion und Rückmeldung
  • Schüler müssen weniger Unterlagen „herum schleppen“
  • Alles archiviert und überall abrufbar
  • Feedbackfunktionen, gegenseitiges Bewerten

2 Didaktibegriffe:

  1. Wie soll Ablauf des Unterrichts sein
  2. Zu Welchen Mehrwert zum Weltwissen führt dieses Medium?

Was ist der didaktische Mehrwert, wenn ich digitale Medien sind?
Was kann ich mit Moodle machen, was ich mit analogem Arbeiten nicht kann?

  • Gefahr: Frontalunterricht mit digitalen Mitteln
  • Wo digitale Arbeitsergebnisse speichern –> überhaupt notwendig? wiederverwenden? zentraler Ort oder Schülern überlassen wie und wo? Schüer sollen lernen, eigenverantwortlich ihre Dokumente zu verwalten.

Mehrwert auch im Bereich „Zeit“ für Lehrer

  • zukünftig weniger Vorbereitungszeit
  • individuelle Selbstevaluation
  • weniger Übungen müssen selbst erstellt werden –> Web nutzen, Hörtexte, Videos einbinden und untertiteln, Quiz
  • digitale Lerntheke, Möglichkeit auch andere Medien, wie Audiodateien und Videodateien, einzubinden.
  • Schüler kann orts – und zeitunabhängig arbeiten
  • iPad und Moodle gehen gut zusammen – icab mobile

Selbsteinschätzungsbogen kann integriert und elektronisch ausgewertet werden. –> z.B. als wiki-funktion

Freie Moodle Kurse finden unter: oer.moodle.de

Praxistipps:

  • Er speichert Tafelbilder als Archivierung. Gut u.a. für SchülerInnen, die gefehlt haben. Bilder können per drag-and-drop zugefügt werden, dabei können die Bilder als Bild direkt auf der Seite angezeigt werden, oder nur als Link.
  • Mit Poodll direkt Audioaufnahmen machen. SchülerInnen können mündlich Feedback (Poodll Recording) geben. Das Ganze wird nicht auf fremnde Servern abgespeichert, sondern liegt dann auf der Moodle Instanz. (Die Moodle Instanz liegt entweder auf dem Schulserver oder z.B: in Hessen auf dem Server des Projekt Lernplattformen).  (als hessische Schule direkt an Ingo Anthony wenden)
  • „Wir haben einen Moodle-Kurs zu Moodle gebaut.“
  • Moodle Kurs von der Donauuniversität Krems unter Leitung von Baumgartner.
  • Adreas hat einen Kurs von Schülern erstellen lassen als Vorbereitung auf die Klassenarbeit

Empfehlenswerte Plugins:

Es ist schwer den Überblick über die unendlich vielen Plugins zu bekommen

  • Poodll Anywhere (eingebettet in Editor)
  • Own Cloud anbinden
  • Google Drive anbinden
  • Andreas: Es können viele weitere Repositorys angebunden werden, wikimedia, flikr, usw….

Fazit
Moodle ist eine riesige Werkzeugkiste. Wie man diese nutzt und welche Plugins man benötigt muss jeder für sich heraus finden! –> Hilfe: Best-Practice-Beispiele

Andreas: Weitere Quellen

  • http://www.mz.jena.de/moodle/
  • Wachhalten und Diagnostizieren mit Moodle über automatisch ausgewertete Testfragen WaDi http://lehrerfortbildung-bw.de/demo2/
  • Eingangstest Oberstufe http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/materialdatenbank/nutzersicht/materialeintrag.php?matId=2479&marker=eingangstest
  • http://www.edumoodle.at/lernmit/course/index.php
  • http://www.schule.at/portale/ikt/themen.html
  • http://www.schule.at/portale/ikt/digitale-kompetenzen/detail/qr-code-was-ist-das.html
  • http://aufgabensammlung8.digikomp.at/
  • http://aufgabensammlung8.digikomp.at/course/view.php?id=12
  • http://www.lernmodule.net/
  • https://lms.bildung-rp.de/austausch/ (20140118)

Tweets zur Session

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/herrlarbig/status/455272377753284608
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/herrlarbig/status/455273070551633920
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/herrlarbig/status/455275160850161664
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/LinguaCamps/status/455277817346142208
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/herrlarbig/status/455280816877498368
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/M_Heusinger/status/455283017981112320
Etherpad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.