Berührungsängste

Beim Durchlesen der Kommentare über das #ecb13 bin ich irgendwie auf einen Link zu einem Blog irgendwo in den Weiten des Internet gestoßen. Dort beschäftigt sich eine Besucherin des EduCamp in Berlin mit ihren Erfahrungen. Zumindest am Anfang des Beitrags erweckt sie diesen Eindruck. Aber nach mehrmaligem lesen wird klar, der Artikel hat tatsächlich nur am Rand mit dem EduCamp an sich und nichts mit seinen Inhalten zu tun. Es geht ausschließlich um die Erlebnisse eines Ersties auf einem BarCamp, das Gefühl „Neu“ zu sein unter all den alten Hasen, in diesem Fall den EduCampern. Wir hatten das in kleiner Runde schon in Berlin diskutiert und festgestellt, dass wir in Frankfurt eine Lösung für diese Herausforderung finden müssen:

- Barcamp Anfängerrunde vor/in erstem Slot
   --> auch auf die Kleinen hören. Ersties (Newbies) auffangen.

steht in einem Dokument mit Punkten, die wir beachten wollen.

Schickt uns Vorschläge, wie wir dafür sorgen können, dass eben die Ersties nicht solche bleiben sondern zu Wiederholungstätern werden. Wie können wir den Newbies die Angst nehmen. Die Angst etwas falsch zu machen oder auch nur die Angst in eine „eingeschworene“ Gemeinschaft einzudringen. Und vielleicht sogar die Angst beim ersten Mal eine eigene Session anbieten. Wir sind offen und freuen uns auf eure Ideen.

Kommentare

  1. Autor
    Kommentar

    In Hamburg haben wir eine „Einsteiger-Session“ vor der Sessionplanung gemacht (Link). Ich meine die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Session fanden das ganz Hilfreich. Ggf. können @stefapp und @herrwartenberg was dazu sagen. Die haben die Session angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.